Können und Perfektion
als Basis für Kundenzufriedenheit.


Gleichbleibend hochwertige Qualität und aromatischer Geschmack müssen täglich neu erarbeitet werden. Nichts darf dem Zufall überlassen bleiben.

Wir bei Dürr verwenden nur Fleisch mit einem lückenlosen Herkunftsnachweis. Ohne Ausnahme erfolgt vorab die sensorische und analytische Prüfung. Temperaturmessung, Ermittlung des PH-Wertes, BEFFE-Gehalt sind einige Stichworte hierzu. Erst nach allen dokumentierten Anlieferungskontrollen darf das Fleisch in den Betrieb.

Ausschließlich edle, naturreine Rohgewürze finden Platz in unseren Rezepturen. Standardfertiggewürze? Nein, danke! Denn nur so kann der unverwechselbar gute Geschmack feiner Fleisch- und Wurstwaren von Dürr entstehen.

Das fachkundig entbeinte Fleisch wird gekuttert.

Modernste Füllmaschinen garantieren die grammgenaue Füllung der Därme mit dem Brät.

Mikroprozessorgesteuerte Rauch- und Kochanlagen sorgen für leckere Räucherqualität und schonendes Garen. Amtlich als umweltfreundlich bestätigt. Weil beispielsweise das Aggregat die präzise nach Bedarf erzeugte Rauchmenge so lange immer wieder der Wurst zuführt, bis nur noch eine minimale Restmenge übrig bleibt. Selbst diese geht nicht in die Umwelt, sondern wird kondensiert. Übrigens, auch die nach dem Räuchern und Brühen zum Duschen der Wurst verwendete Wassermenge überwacht Kollege Computer.

Nach dem Abkühlen lagert die nun verkaufs- und versandfertige Wurst gegebenenfalls bis zur Verpackung und Auslieferung in Kühlräumen.

Sämtliche Arbeitsgänge überwachen wir nach dem HACCP-Konzept.

Hervorragende Fachkenntnisse, jahrzehntelange Erfahrung, beste Vorprodukte plus schonende Verarbeitung der Naturprodukte mittels moderner Technik bringen es auf den Punkt:

Feine Fleisch- und Wurstwaren von Dürr: weil's schmeckt!